Auf nach Marokko, aber …

Gleitschirm, Marokko No Comments »

boarding cardsMit der üblichen Abreisehektik ging es auch dieses Mal Richtung Flughafen. Bis dahin passte alles – bis ich den Check-in erreichte. Erste Ankündigung – statt 21.40 Uhr soll der Flieger erst gegen 22.20 starten. Das ist ja nicht so tragisch und locker zu verkraften. Leider stellte sich mit der Zeit heraus, dass die Maschine von Atlas Blue (www.atlas-blue.com) bis dato in Marrakech noch nicht mal gestartet war – und das bei einer Flugzeit von gut 3 Stunden.

Also hieß es warten, warten, warten.

Gegen 1.30 ging es letztendlich los und keiner konnte den Fluggästen so richtig erklären, woran es nun hing. Egal, der Flug ging flott über die Bühne und gegen 4.00 kam ich in Marrakech an. Der Chauffeur, der mich abholen sollte, hatte aber verschlafen. So wartete ich noch mal eine Stunde, bis ich endlich gegen 5 Uhr langsam in die Nähe eines Bettes kam.

Mit entsprechend wenig schlaf ging es in den ersten Tag, der aber von schlechtem (Flug)wetter geprägt war. Eine willkommene Auszeit, in der ich versuchte, so viel Schlaf wie möglich nachzuholen.

Wir (Ariane, meine Freundin, und ich) wurden von Michel, einem französischen Gleitschirmprofi, abgeholt und fuhren Richtung Agergour, einem mittlerweile recht bekannten Fluggebiet etwa 1 Stunde südöstlich von Marrakech. Hier lernten wir die anderen Teilnehmer der Gruppe kennen und verbrachten einen netten Abend mit allerlei interessanten Diskussionen.

Fliegen in Marokko

Gleitschirm, Marokko No Comments »
Am Samstag geht es los – Abflug nachts von Nizza nach Marakech und am Sonntag der erste Tag im Schirm über dem Hohen Atlas (wenn alles planmässig verläuft). Von da ab schreibe ich in den Blog je nachdem wie mir ein Internetcafe über den Weg läuft :-)
WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden