X-Alps is over

Allgemein No Comments »

Am 9. August ging Red Bull X-Alps das dritte Mal zu Ende. Ein gigantisches Rennen mit übermennschlichen Leistungen – wer mal versucht, 100km am Tag zu laufen, weiss von was ich rede. Es war ein super Event, das unfallfrei abgeschlossen werden konnte. Ich hatte die Ehre, das Vergnügen und auch den Stress ;-) , den Abschlussteil am Mt. Gros, in Monaco und die Partylocation zu organisieren. Alles hat super geklappt und das Event konnte so erfolgreich abgeschlossen werden, wie es auch begonnen hatte.

Alex Hofer konnte seinen Titel erfolgreich verteidigen und ging 2007 wieder als Gewinner hervor. Der Rumäne Toma Coconea, der bereits 2005 durch seine langen Märsche für grosse Augen sorgte, konnte dieses Mal Monaco erreichen – und legte wieder den grössten Teil der Strecke zu Fuss zurück. Trotz der Zeitstrafe von 36 Stunden schaffte es Martin Müller auf den dritten Platz.

Red Bull X-Alps winner
v.l.n.r. Toma Coconea (Rumänien, 2. Platz), Alex Hofer (Schweiz, 1. Platz), Martin Müller (Schweiz, 3. Platz).

Platz vier belegte Urs Lötscher (Schweiz), der 2005 den zweiten Platz belegte und "kurz vor Ladenschluss" schaffte es noch Kaoru Ogisawa (Japan) auf den fünften Platz.

An dieser Stelle noch ein riesiges Dankeschön an alle Athleten und Supporter für die tolle Leistung und an alle Kollegen für die super Zusammenarbeit. Ich freue mich jetzt schon auf X-Alps 2009, dem härtesten Outdoor-Race der Welt.

 

WP Theme & Icons by N.Design Studio
Entries RSS Comments RSS Anmelden